Engergiemanagement 1 und 2


Energiemanagement 1

 

Stressreduktion und Resilienz Förderung – Gelassen und gestärkt 

 

Wer möchte nicht flexibler auf Veränderungen und gelassener in schwierigen Situationen reagieren?

 

Oder möchte selbstsicherer in der Kommunikation/ im Kontakt/ in Beziehungen sein?

 

Wer wünscht sich nicht schnell entspannt zu sein und innerlich gut zur Ruhe zu kommen?

 

Ziel dieses 6-wöchigen Kurses ist es, die körpereigene Balance zu finden und auch in schwierigen Lebenslagen zu behalten.

Die körperliche und geistige Regeneration wird gestärkt und Ressourcen (wieder)entdeckt. Dies fördert zudem das Einschlafen, stärkt das Nervenkostüm nachhaltig, beugt Erschöpfungszuständen vor.und erhöht die Konzentration auf das Wesentliche.

Zum anderen soll ein Anfang für eine nachhaltige Veränderung durch einen reiferen Umgang mit Emotionen (Emotionale Intelligenz) entwickelt werden, um somit im Kontakt und in der Kommunikation mit Kollegen, Freunden und Familie, selbstsicherer, ruhiger und bewusster (re)agieren zu können.

 

Inhalte sind:

Praxis! Praxis! Praxis! Ein lebendiger Kurs mit vielen Übungen und aktiver Beteiligung, denn so lernen wir am meisten: Durch Erfahrung! Doch keine Sorge natürlich sollst du auch entspannen können!

 

  • Achtsamkeitsübungen inklusive Einführung in Meditation,
  • Entspannungsübungen aus Autogenem Training; PMR, Lachyoga
  • wertschätzende und mitteilende Kommunikation,
  • Kontaktübungen, leichte Körperübungen, Kreativübungen
  • theoretisches Wissen zum Thema Stress, Resilienz, Achtsamkeit, Kommunikation und Emotionen

 

Energiemanagement 2

 

Stressreduktion und Resilienz Förderung – Gelassen und gestärkt im Alltag

 

Wie wir Kontakt aufbauen und wie wir uns verhalten, entscheidet maßgeblich darüber wie sich ein Gespräch oder eine Situation entwickelt. Hier entscheidet sich auch wie viel Energie wir brauchen, um die Situation zu meistern oder zu überstehen. Bewusste Verhaltensmuster, eine gelassene innere Haltung und eine erprobte Flexibilität, hilft dabei die Gesamtstimmung positiv zu beeinflussen. 

Hierdurch bieten sich mehr Möglichkeiten und ein größeres Handlungsspektrum.

 

Inhalt:

Aufbauend zum Energiemenagement 1 werden hier weiterführendende Achtsamkeits- und Aufmerksamkeitsübungen erlernt. Die körperliche und geistige Widerstandskraft wird weiterführend entwickelt. Auch hier steht die Praxis im Vordergrund.

Die Emotionale Kompetenz steht nun im Mittelpunkt und somit auch das Bewusstsein über unser Verhalten und die dazugehörigen Emotionen weiterzuentwickeln. Ängste in der Konfrontation werden abgebaut, die Selbsteinschätzung und der Realitätsbezug verbessert.

Durch Selbstsicherheit in unsere Fähigkeiten können wir auch schwierige Krisen meistern und Veränderungen als Chance begreifen.

 

·         Achtsamkeitsübungen, Verhaltensbewusstsein, Konfrontationstraing, Improvisation

·         Kontaktübungen, leichte Körperübungen, Kreativübungen

·         Theoretisches Wissen über Verhalten, Bewusstsein