Bilder sehen, Gedanken ziehen lassen, Atem spüren


Schauen Sie sich die Bilder nacheinander mit dem Bewusstsein an, das jeweilige Bild nur zu betrachten, ohne es zu benennen oder zu bewerten.
Lassen Sie ihre Gedanken ziehen und konzentieren Sie sich nur darauf. Nehmen Sie dabei auch bewusst Ihre Atmung wahr!

Verändert sich Ihre Atmung bei einem bestimmten Bild?
Atmen Sie nur oberflächlich im Brustraum oder auch tiefer im Bauchraum?
Tauchen bestimmte Gefühle dabei auf?
Schlägt ihr Herz schneller oder langsamer?

Nehmen Sie sich wahr ohne zu bewerten und konzentrieren Sie sich dann auf das nächste Bild!
Verweilen Sie auch nur bei einem Bild, wenn Sie das wünschen.

Diese Übung fördert Ihre Konzentration und schult Ihr Körperbewusstsein durch Achtsamkeit.


Ich wünsche Ihnen viel Freude bei meinen kleinen Entspannungstipps für den Alltag und viele achtsame Momente,

 

Ihre Nadine Sladek